Schülerfirma

Miller’s Schreibwaren

Die Schülerfirma der Oskar-von-Miller-Realschule Rothenburg o. d. Tauber nennt sich „Miller’s Schreibwaren“ und verkauft, wie der Name bereits verrät, verschiedene Schreibwarenartikel. Der Umweltgedanke wird dabei großgeschrieben. Seit diesem Schuljahr zählt auch die Schulkleidung zum Sortiment der Schülerfirma.

In den Abteilungen Buchführung/Kasse, Produktion/Herstellung, Kommunikation, Einkauf und Verkauf übernehmen die Schülerinnen und Schüler die Rolle der Mitarbeiter und Geschäftsführer, in welcher sie kaufmännische Tätigkeiten bis hin zu unternehmerischen Entscheidungen ihrer Firma in Eigenregie ausführen. Da mit „echtem“ Geld gewirtschaftet wird, gibt es in der Schülerfirma, genauso wie in der realen Geschäftswelt, Gewinne und Verluste.

Der Nutzen der Schülerfirma für die Schülerinnen und Schüler

Durch das Planen, Herstellen und Vermarkten von Produkten oder Dienstleistungen gewinnen die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die echte Arbeitswelt. Hier können sie sich wichtige Kompetenzen wie Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit, Zielstrebigkeit – die sogenannten Soft Skills – aneignen. Erkenntnisse, wie zum Beispiel Preiskalkulation oder Beobachtung der Marktsituation, werden in der Schülerfirma praktisch erlernt und wirtschaftliche Zusammenhänge selbst erprobt. Auch für die spätere Berufsorientierung kann das Arbeiten in einer Schülerfirma maßgeblich prägend sein, da die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in alle Bereiche eines Unternehmens erlangen und lernen Ihre Stärken und Schwächen einzuschätzen.