Start
    Geschichte
    Bauphasen
    Schnittdarstellungen
    Maßwerkfenster
    Türme
    Durchfahrt
    Ölberggruppe
    Heilig-Blut-Altar
    12-Boten-Altar
    Orgel
    Impressum

Die Ölberggruppe

Eine Ölberggruppe stellt figürlich die biblische Szene dar, wie Jesus zusammen mit seinen Jüngern in der Nacht vor seiner Kreuzigung im Garten Gethsemane betet. Die Gruppe besteht in der Regel aus einer Jesusfigur und Figuren der schlafenden Jünger Petrus, Johannes und Jakobus sowie des Engels, der Jesus in seiner Angst stärkt und zugleich den Kelch hält, der der bildliche Gegenstand seines Gebets ist.

Der schlafende Petrus. Der betende Jesus. Die gesamte Ölberggruppe.


Die Bauphasen wurden unter zwei Perioden unterteilt
Die erste Periode (1450-60): Die zweite Periode (ca. 1500):
Die schlafenden Jünger, die Judasgruppe und ein Teil der Häscher ("Menschenjäger"). Christus, der Mann mit der Laterne und der Kriegsknecht mit dem Beil.
Die letzte Restaurierung wurde ca. um 1900 vollendet.

Quelle: "Die Kunstdenkmäler von Mittelfranken, Bd. V 8 Stadt Rothenburg o. d. T. Kirchliche Bauten" (herausgegeben vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege, bearbeitet von Herrn Dr. Anton Reß)

Andreas Kilian